13.02.2020

Neubau Verwaltung, Technikum, Produktion mit Lager, Stellplätzen und Freianlagen

Telsonic Ultrasonics GmbH

Telsonic baut ein neues Firmengebäude im Fürther Gewerbegebiet. Ende September fand die offizielle Grundsteinlegung statt. Standortwechsel und Erweiterung der Büro- und Produktionsflächenflächen wurden durch unser starkes Wachstum notwendig.

Die neuen Räumlichkeiten tragen unserer offenen Firmenkultur und der intensiven Zusammenarbeit mit unseren Kunden Rechnung – und das alles in einer hochmodernen Umgebung, die der zunehmenden Digitalisierung von Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitsleben Rechnung trägt.

Telsonic schafft auf einer Grundfläche von rund 7300 Quadratmetern und mit einer Bruttogeschossfläche von etwa 3100 Quadratmetern Platz für über 50 hochqualifizierte Mitarbeiter. Telsonic mit Hauptsitz in Bronschhofen (Schweiz) ist seit 1966 mit industriellen Ultraschalllösungen in Europa, Amerika und Asien vertreten, in Erlangen seit 15 Jahren ansässig. Da dort die räumlichen Kapazitäten nicht mehr ausreichten, wird nun auf der Hardhöhe «ein Kompetenzzentrum für Ultraschallschweissen von Kunststoffen und Metallen» errichtet.

Für Energieeffizienz und CO2-Einsparungen sorgen unter anderem Photovoltaik- und Geothermie-Anlagen. Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten ist für Herbst 2020 geplant. Für die Architetktur ist das Architekturbüro Engelhardt Architekten aus Schwabach verantwortlich.


Lüftung

Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung und den thermodynamischen Prozessen (Heizen/Kühlen)  für die Besprechungsräume, sowie für die innen liegenden Räume des Technikums. WC- und Umkleidebereiche, sowie für alle innenliegenden Räume.  Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung und dem thermodynamischen  Prozess Heizen für die WC- und Umkleidebereiche.

Heizung

Wärmeversorgung des Gebäudes Sole-Wasser-Wärmepumpe mit einer Leistung von 90 kW mit 20 Erdsondenbohrungen á 65 m Tiefe. Beheizung der Büro- und Besprechungsräume über Deckensegel bzw. geschlossene Heiz-/Kühldecke, Beheizung der WC- und Umkleidebereiche über Fußbodenheizung, Beheizung des Technikums über Industriebodenheizung.

Sanitär

Gehobene sanitäre Ausstattung der WC-Einheiten gemäß Bemusterung. Dezentrale Warmwasserbereitung mittels elektrischen Durchlauferhitzern bzw. Untertisch-Speichern. Trinkwasserenthärtungsanlage.

Kühlung

Kälteversorgung des Gebäudes einerseits über passive Kühlung über das Sondenfeld, andererseits zur Spitzenlastabdeckung mittels Kaltwassersatz zur Innenaufstellung mit Rückkühlwerk auf dem Dach. Kühlung der Büro und Besprechungsräume über Heiz-/ Kühldecken bzw. Deckensegel. Kühlung der Serverräume mittels Einzel-Splitgeräten. Kühlung der innen liegenden Räume des Technikums über die Lüftungsanlage

Elektro

Kundeneigene Trafostation. Stark- und Schwachstrom-Erschließung mittels Kabelrinnensystem, Arbeitsplatzversorgung mit Unterflursystem und Bodentanks bzw. über Brüstungskanäle in den Etagen. Vorrüstung einer strukturierten Datenverkabelung mit Cat7 Datenleitungen. Beleuchtung nach DIN EN 12464-1 und Effektbeleuchtung im Foyer. Gebäudeautomation über KNX. BMA nach DIN 14675. Innerer und Äußerer Blitzschutz

Kontakt

0911 300120 info@pb-schredl.de