Planungsbüro Schredl

Neubau Gesundheitshaus Bavaria

Simbacher Str., 94094 Rotthalmünster

  • Bauherr: Bavaria Investments
  • Planungs- und Realisierungszeitraum Gebäude: 2018 - 2020
  • Gewerke: Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektro
  • Ingenieurleistungen: Leistungsphasen 1-4 nach HOAI

Schwerpunkte der Maßnahme

Heizung

Die Wärmeversorgung des Gesundheitshauses erfolgt über eine Kombination aus Gas-Brennwertkessel und einer Gas-Absorptionswärmepumpe auf dem Dach. Die Kombination versorgt das Gebäude vom Dach aus mit Wärmeenergie, über vertikal geführte Rohrleitungen im Versorgungsschacht und horizontal geführte Rohrleitungen in den Praxen / Gewerbeeinheiten. Die horizontal geführten Leitungen werden in der Abhangdecke verlegt. In den Büroeinheiten kommen Heizkörper mit Thermostatköpfen zum Einsatz.

Kühlung

Die Kälteversorgung des Gebäudes wird mittels einem auf dem Dach aufgestellten Kaltwassersatzes zur Verfügung gestellt. In den Praxen / Gewerbeeinheiten werden Kaltwasserkassetten in der Abhangdecke installiert. Die Kaltwasserkassetten erhalten einen Kondensat-Anschluss, um eine feuchte Kühlung zu gewährleisten. Die Kaltwasserkassetten werden über eine Kabelverbindung gesteuert. In den Serverräumen werden wandhängende Kaltwasserkassetten vorgesehen.

Elektro

Die Gebäudeversorgung erfolgt durch eine separateTrafostation mit Anschluss an das Mittelspannungsnetz vom Bayernwerk. Konventionelle Elektroinstallation in allen Mieteinheiten mit separaten Zähleinrichtungen für Direktund Wandlermessungen. Einbau einer Sprechanlage mit Verbindung zu allen Mieteinheiten. Aufbau einer dezentralen Notbeleuchtungsanlage bestehend aus Sicherheits- und Rettungszeichenleuchten in den Rettungswegen. IP-basierte Telefon- und Internetanschlüsse sowie einer zentralen Satellitenanlage auf dem Dach des Gebäudes.

Sanitär

Die Praxen / Gewerbeeinheiten erhalten einen Kaltwasseranschluss. Warmwasserbereitung dezentral mittels elektrischen Durchlauferhitzern bei der sanitären Ausstattung wird ein mittlerer Standard gewählt.

Lüftung

Für die Praxen / Gewerbeeinheiten wird jeweils ein Zu- und Abluftanlage auf dem Dach vorgesehen. Die Lüftungsgeräte erhalten je einen Kreuzstromwärmetauscher. In den Praxen / Gewerbeeinheiten werden Zu- und Abluftauslässe vorgesehen, die sich in der Abhangdecke befinden.

Kontakt

0911 300120 info@pb-schredl.de